top of page
  • drygalla1

Die zehn schönsten Dinge (für Katrin)

Aktualisiert: 15. Okt. 2023



1. Sex

2. Frühstück im Bett

3. Sonne auf der Haut nach kaltem Wasser

4. Meer

5. Lesen

6. Schreiben

7. Lachen

8. Freundinnen

9. Kinder


Ich will nicht zehn. Ich will noch welche übrig haben.

Noch wachsen und sich entwickeln lassen.

Träumen können und nicht wissen, was am allerschönsten ist.

Ob gerade jetzt und hier und heute salzig genau das Allerschönste ist oder morgen vielleicht süß. Ich möchte glauben, dass der Gipfel heute die höchste Amplitude ist. Und morgen wieder anders am schönsten. Egal ob höher oder tiefer ausgezackt.

Ich will nicht zählen, aufzählen, abwählen. Will sammeln und bestaunen ohne vergleichen zu müssen. Die schönsten Dinge. Dinge?? Dinglich? Dingliche Sinnlichkeit?

Soll ich zehn der Nüsse aus einer Schale nehmenwählen? Weil sie am rundesten, am knusprigsten,

am größten, am knubbeligsten, am zartesten, am stärksten,

am weichsten oder härtesten, am neugierigmachendsten, am dicksten

(mit Zuckerguss oder -kuss überzogen) sind?

Und all die anderen? Vielleicht 139? Die lasse ich stehenliegen?


Vielleicht nehme ich einfach die ganze Schüssel und schütte sie mir in mein weit aufgerissenhungriges Maul. Dann verschlucke mich bis zum BauchSchmerz.


Oder ich nehme eine nach der anderen. Wahllos.

Knacke Stück für Stück.

Und genieße.

(2019)



28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Warum

bottom of page